Pfingsten 2021: Aktueller Badenbrief und Kommentare zu Gedenktagen 2021

Unsere aktuelle Mitgliederinformation, den Badenbrief 02/2021, finden Sie hier. Dieser wurde gemeinsam mit der Landesvereinigung Baden in Europa e.V. (LVBE) erstellt.

Wir hoffen, dass Sie die Pandemie bisher gut überstanden haben und weiter überstehen und wünschen Ihnen einen schönen Frühling. Bis zum nächsten Badenbrief.

Anlage 1: Antwort der Landesvereinigung Baden in Europa auf die Stellungnahmen der größsten Parteien auf die Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2021:

Anlage 2: Günther Lorenz (Mitglied der LVBE) hat seine Sicht auf baden-württembergische Politik in einem sehr lesenswerten Brief an die Spitzenpolitiker der im Landtag vertretenden Parteien dargelegt.

Anlage 3: Ausführliche Buchbesprechung von Heinrich Hauß zum Buch von Pierre Klein: »Histoire politique de l’Alsace – Repères historiques / Historische Bezugspunkte – Geschichte des Elsass«.


Bitte schauen Sie auch mal auf unserer Termin-Seite vorbei, diese füllt sich inzwischen stetig, auch mit Virtuellen Ausstellungen!

Mitglieder-Rundmail vom Februar 2021

Die Corona-Pandemie verhindert für nicht absehbare Zeit Veranstaltungen, bei denen wir uns begegnen können. Wenn dieser persönliche Kontakt aber abreißt und uns die kleinen Gespräche fehlen, kommt es allmählich zu einer Entfremdung. Diesen Entfremdungseffekt wollen wir so klein wie möglich halten, so dass wir nach dieser Durststrecke nicht wieder beim Punkt 0 beginnen müssen.

Um den Kontakt zwischen Ihnen und der Regionalgruppe Karlsruhe der Badischen Heimat aufrecht zu erhalten, werden wir Ihnen von Zeit zu Zeit Informationen zusenden, zum Beispiel zu Gedenktagen, geschichtlichen Ereignissen, Büchern oder historischen Personen.

Wir werden Sie auch auf digitale Veranstaltungen befreundeter Vereine hinweisen, die einen Bezug zur Badischen Geschichte haben und an denen Sie teilnehmen können. Leider wird eine Teilnahme meistenteils nur über das Internet möglich sein.

In dieser Mail finden Sie eine Erinnerung an die Hochzeit von Carl-Friedrich mit Karoline Luise, die sich vor 250 Jahren am 28. Januar 1751 vermählten und eine glückliche Ehe führten.

Sie sind eingeladen, einen digitalen Vortrag über Friedrich Ebert anzuhören, den Prof. Dr. Bernd Braun von der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Heidelberg anlässlich dessen 150. Geburtstag am 3. März halten wird, anzuhören.

Das Generallandesarchiv Karlsruhe bietet am 5. Februar im Rahmen des „Forum Landesgeschichte“ Vorträge über den „Umgang mit dem NS-Erbe im Südwesten“ an. Prof. Dr. Konrad Krimm lädt dazu herzlich ein.

Wir freuen uns darauf, Sie nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie alle gesund wiederzusehen. In der Zwischenzeit hoffen wir, dass Sie unsere Anregungen aufgreifen und Interesse an den angebotenen digitalen Veranstaltungen finden.