Herbst 2021

Liebe Mitglieder der Badischen Heimat und der
Landesvereinigung Baden in Europa,

auf den Tag genau jährt sich am 21. Oktober 2021 die Vereinigung der Markgrafschaften Baden-Durlach und Baden-Baden zum 250. Mal. Dieses für unsere badische Geschichte bedeutsame Ereignis wird durch eine glänzende Vortrags- und Festveranstaltung gewürdigt.

Schönes Erbe?! – 250 Jahre Vereinigung der Markgrafschaften Baden in der Historischen Bibliothek Rastatt und im Ahnensaal des Barockschlosses Rastatt
vom 21. Oktober, 19.00 Uhr – 23. Oktober, 13.00 Uhr

Veranstalter sind die Barockstadt Rastatt, die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, und die „Arbeitsgemeinschaft für die geschichtliche Landeskunde“ unter ihrem Vorsitzenden und Mitwirkenden Prof. Dr. Konrad Krimm, Vorstandsmitglied der Badischen Heimat Regionalgruppe Karlsruhe.

Namhafte Referenten – darunter auch unser Vorstandsmitglied Dr. Detlev Fischer und Prof. Dr. Krimm selbst – beleuchten die Vereinigung der beiden Markgrafschaften aus politischer, juristischer, wirtschaftlicher, sozialer, kirchlicher, dynastischer und kultureller Sicht. Die bei dieser Vereinigung gemachten Erfahrungen waren mit Sicherheit nach 1803 bei der Vereinigung mit noch viel heterogeneren Landstrichen eine nützliche Erfahrung. Es versteht sich von selbst, dass in Zeiten eines wiederbelebten Separatismus einerseits und der Frage nach Integration verschiedener Herkunftskulturen das Thema nicht nur historischen Reiz besitzt. Näheres zum Programm, zu den Vorträgen und Vortragenden erfahren Sie aus der Einladung zur Veranstaltung unter folgendem Link.

Es werden keine Tagungsgebühren erhoben. Anmeldung und Teilnahmevoraussetzungen (Corona) siehe Flyer. Anmeldeschluss ist am 12.10.2021.


Bitte schauen Sie auch mal auf unserer Termin-Seite vorbei, diese füllt sich inzwischen stetig, auch mit Virtuellen Ausstellungen!

Mitglieder-Rundmail vom Februar 2021

Die Corona-Pandemie verhindert für nicht absehbare Zeit Veranstaltungen, bei denen wir uns begegnen können. Wenn dieser persönliche Kontakt aber abreißt und uns die kleinen Gespräche fehlen, kommt es allmählich zu einer Entfremdung. Diesen Entfremdungseffekt wollen wir so klein wie möglich halten, so dass wir nach dieser Durststrecke nicht wieder beim Punkt 0 beginnen müssen.

Um den Kontakt zwischen Ihnen und der Regionalgruppe Karlsruhe der Badischen Heimat aufrecht zu erhalten, werden wir Ihnen von Zeit zu Zeit Informationen zusenden, zum Beispiel zu Gedenktagen, geschichtlichen Ereignissen, Büchern oder historischen Personen.

Wir werden Sie auch auf digitale Veranstaltungen befreundeter Vereine hinweisen, die einen Bezug zur Badischen Geschichte haben und an denen Sie teilnehmen können. Leider wird eine Teilnahme meistenteils nur über das Internet möglich sein.

In dieser Mail finden Sie eine Erinnerung an die Hochzeit von Carl-Friedrich mit Karoline Luise, die sich vor 250 Jahren am 28. Januar 1751 vermählten und eine glückliche Ehe führten.

Sie sind eingeladen, einen digitalen Vortrag über Friedrich Ebert anzuhören, den Prof. Dr. Bernd Braun von der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Heidelberg anlässlich dessen 150. Geburtstag am 3. März halten wird, anzuhören.

Das Generallandesarchiv Karlsruhe bietet am 5. Februar im Rahmen des „Forum Landesgeschichte“ Vorträge über den „Umgang mit dem NS-Erbe im Südwesten“ an. Prof. Dr. Konrad Krimm lädt dazu herzlich ein.

Wir freuen uns darauf, Sie nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie alle gesund wiederzusehen. In der Zwischenzeit hoffen wir, dass Sie unsere Anregungen aufgreifen und Interesse an den angebotenen digitalen Veranstaltungen finden.